Die Geschichte der Hauskrankenhilfe Velden

Die Idee, eine Hauskrankenhilfe in Velden zu gründen, kam vom praktischen Arzt Dr. Robert Stanitznig. Die finanzielle Starthilfe bestand aus dem Reinerlös der Veldner Faschingssitzungen des Jahres 1984.

  • Gründung

    1985

    Die Gründungsversammlung der Hauskrankenhilfe Velden fand am 29.11.1985 im Festsaal der Marktgemeinde Velden statt. Zur Vorsitzenden wurde Frau Erika Schellander gewählt.

  • Wechsel der Vorsitzenden

    1987

    Im Dezember 1987 gab es einen Wechsel der Vorsitzenden. Frau Ingrid Rauchenwald wurde zur neuen Vorsitzenden gewählt.

  • Essen auf Rädern

    1988

    Im Dezember 1988 wurde das erste Fahrzeug für die Zustellung von „Essen auf Rädern“ in der Hauskrankenhilfe Velden angeschafft.

  • Neues Büro

    1989

    In der Jahreshauptversammlung im Jahr 1989 konnte über eine Spende der Volksbank Velden in der Höhe von € 726,- berichtet werden. Die Marktgemeinde Velden stellte in ihrem Amtsgebäude der Hauskrankenhilfe Velden ein Büro zur Verfügung.

    Die Veldner Gewerbe- und Wirtschaftsbetriebe ermöglichten die Anschaffung eines neuen Busses für die Zustellung von „Essen auf Rädern“.

  • Neuwahl Vereinsvorstand

    1996

    Im Jahr 1996 wurde der Vereinsvorstand neu gewählt. Heide-Marie Rassinger übernahm den Vorsitz.

  • Positiver finanzieller Abschluss

    1997

    Über einen positiven finanziellen Abschluss 1996 konnte im Jahr 1997 berichtet werden. Spenden der Raiffeisenbank Velden in der Höhe von € 1.816,- und des Pensionistenverbandes in der Höhe von € 726,- wurden übergeben.

  • Mehrere Veranstaltungen

    1998

    Kräuterpfarrer Hermann Josef Weidinger hielt im Jahr 1998 im Festsaal der Marktgemeinde Velden einen Vortrag.

    Eine weitere große Veranstaltung: David Sattmann-Politzky organisierte zu Gunsten der Hauskrankenhilfe Velden den „1. Riesenflohmarkt“.

  • Benefizabend

    1999

    Ein Benefizabend, veranstaltet im Jahr 1999 von der Familie Franco Andolfo, brachte zu Gunsten der Hauskrankenhilfe Velden einen Erlös von € 11.685,-.

  • 15 Jahre

    2000

    Im Jahr 2000 wurde Frau Rassinger Heide-Marie als Vorsitzende für weitere vier Jahre bestätigt. In der Zwischenzeit besteht der Verein seit 15 Jahren.

  • Neue Büroräumlichkeiten

    2001

    Am 13.8.2001 erhielt die Hauskrankenhilfe Velden ein neues Büro in den Räumlichkeiten der Veldener Tourismusgesellschaft, zur Verfügung gestellt von der Marktgemeinde Velden.

    Erfreulich war, dass das Amt der Kärntner Landesregierung für alle Organisationen in der ARGE (Arbeitsgemeinschaft im mobilen Pflegebereich) vertragliche Grundlagen für die Finanzierung geschaffen hat.

    Für betreuende Angehörige wurde ein Informationsabend über Validation (Umgang mit verwirrten Menschen) im Lesesaal der Marktgemeinde Velden veranstaltet.

  • Großspende

    2002

    Im Jahr 2002 erhielt die Hauskrankenhilfe Velden von der Raiffeisenbank Velden eine Spende in der Höhe von € 10.000,-. Im Dezember wurde das Büro in größere Räumlichkeiten der Marktgemeinde Velden verlegt.

  • Spenden durch Kranzablösen

    2003

    Die Hauskrankenhilfe Velden konnte im Jahr 2003 größere Beträge als Kranzablösen entgegennehmen.

  • Betreute Seniorenrunde

    2004

    In der Vollversammlung im Jahr 2004 wurde Frau Rassinger Heide-Marie als Vorsitzende für weitere vier Jahre gewählt.

    Im November 2004 konnte das Angebot der Hauskrankenhilfe Velden um die „Betreute Seniorenrunde“ erweitert werden.

  • 20 Jahre

    2005

    Das 20-jährige Jubiläum der Hauskrankenhilfe Velden wurde am 20. November 2005 im Familiengästehaus Cap Wörth gefeiert.

    Die Einführung der elektronischen Zeiterfassung für die Betreuungszeiten der Klienten wurde im Laufe dieses Jahres realisiert.

  • Umzug ins Sicherheitszentrum

    2006

    Nach den genannten zahlreichen Übersiedlungen fand die Hauskrankenhilfe Velden ab dem 1.Juli 2006 im neu erbauten Sicherheitszentrum gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Velden und dem Roten Kreuz ihr neues Zuhause.

    Beim Ideen-Wettbewerb aus Mitteln des „Stefan-Knafl-Fonds“ wurde das Projekt „Betreute Seniorenrunde“ von Frau Heide-Marie Rassinger eingereicht und als einer der zwanzig besten Vorschläge bewertet.

  • Neues Auto für "Essen auf Rädern"

    2007

    Im Jahr 2007 wurde von der Marktgemeinde Velden ein neues Auto für „Essen auf Rädern“ angeschafft.

    Frau Heide-Marie Rassinger ist mit 31.12.2007 in den wohlverdienten Ruhestand gegangen.

  • Vorstandswahlen

    2008

    Am 31.3.2008 fanden Vorstandswahlen statt. Als Vorsitzende des Vereins der Hauskrankenhilfe Velden wurde Frau Mag. Kerstin Bachlechner gewählt.

  • Außerordentliche Vollversammlung

    2009

    Am 22.10.2009 wurden in einer außerordentlichen Vollversammlung in den Vorstand gewählt:

    • Herr Helmut Steiner, Vizebürgermeister der Marktgemeinde Velden und Angestellter des Landes Kärnten.
    • Frau Ilse Teppan, Angestellte der Marktgemeinde Velden.
    • Herr Franz Richau, Bürgermeister der Marktgemeinde Rosegg und Polizeibeamter in Villach.
    • Frau Friederike Lepuschitz, leitende Angestellte der Kärntner Sparkasse in Pension.
    • Herr DI Harald Omansiek, selbständiger Architekt in Klagenfurt mit Zweitwohnsitz in Dellach am Wörthersee.

    Der Betrieb der Hauskrankenhilfe hat aufgrund der Höhe des Umsatzes und mit der Beschäftigung von mehr als 30 Mitarbeitern eine Größenordnung erreicht, die eine Ausgliederung dieses Teiles des Vereines in eine eigene GmbH sinnvoll machte. Die GmbH ist eine dem modernen Wirtschaftsleben besser angepasste Organisationsstruktur als ein Verein.

    Der Verein der Hauskrankenhilfe Velden hat per 31.12.2009 die „Hauskrankenhilfe Velden gemeinnützige GmbH“ gegründet und ist alleiniger Eigentümer der GmbH.

    Der Vorstand überwacht die Tätigkeit der GmbH, der Geschäftsführer der GmbH führt die operativen Geschäfte. Zur Geschäftsführerin wurde Frau Sylvia Steinwender, MAS bestellt.

    Das Land Kärnten hat diesen Schritt wohlwollend zur Kenntnis genommen und genehmigt.

    Der Verein der Hauskrankenhilfe Velden bleibt wie bisher bestehen.

  • Auslagerung von "Essen auf Rädern"

    2010

    „Essen auf Rädern“ wurde im Jänner 2010 ausgelagert. Anbieter für den Betreuungsbereich der Hauskrankenhilfe Velden ist ab diesem Zeitpunkt die AVS (Arbeitsvereinigung der Sozialhilfe Kärntens).

    Für die Kunden (Klienten) hat sich außer dem Ansprechpartner nichts geändert. Die Abwicklung der Bestellungen und Zustellung der Menüs ist gleich geblieben. Der Preis konnte ebenfalls annähernd gleich bleiben. Zuschüsse können direkt über die Sozialabteilung der Gemeindeämter beantragt werden. Die Essensfahrer, die bei der Hauskrankenhilfe Velden angestellt waren, wurden alle von der AVS übernommen.

    Mit dem Vorstand hat die Geschäftsführung im Jahr 2010 beschlossen, die steuerliche und wirtschaftliche Beratung an die Treuhandunion Klagenfurt, vertreten durch Herrn Mag. Ingo Gruss, zu übertragen.

    Am 31.12.2009 wurde die Hauskrankenhilfe Velden gemeinnützige GmbH gegründet und der bisher vom Verein geführte Betrieb „Hauskrankenhilfe Velden“ gem. Art. III UmgrStG in die neu gegründete GmbH eingebracht. Alleiniger Gesellschafter der Hauskrankenhilfe Velden gemeinnützige GmbH ist der Verein Hauskrankenhilfe Velden, der das Stammkapital in Höhe von € 35.000,- zur Gänze eingezahlt hat.

  • Neue Smartphones

    2011

    Am 23.5.2011 konnte mit dem Amt der Kärntner Landesregierung die vertragliche Grundlage für die Finanzierung der mobilen Pflege für weitere drei Jahre verlängert bzw. teilweise neu konzipiert werden.

    Im Juni 2011 erhielten alle Mitarbeiter neue Smartphones (Mobiltelefon mit Computerfunktionalität) und das neue Programm „MOCCA“ (Mobile Case & Care Management) wurde eingeführt, um die administrative Arbeit zu erleichtern.

    Am 22.8.2011 legte Frau Teppan Ilse aus persönlichen Gründen ihr Amt als Vorstandsmitglied im Verein der Hauskrankenhilfe Velden zurück. Die aktuelle Zusammensetzung des Vorstandes entnehmen Sie bitte dem Organigramm.

    Im Herbst 2011 ermöglichte die Hauskrankenhilfe Velden allen Mitarbeitern, kostenfrei am Programm „Aktiv und gesund im Betrieb“ teilzunehmen. Dies beinhaltet eine sportwissenschaftliche Untersuchung, ein 3-monatiges Trainingsprogramm und die sportwissenschaftliche Nachuntersuchung sowie einen weiteren Trainingsplan.

  • Neue Broschüre

    2012

    Im September wurde eine neue Broschüre der Hauskrankenhilfe Velden aufgelegt.

    Im Oktober betätigte sich die Landjugend St. Egyden ehrenamtlich, indem die engagierten Jugendlichen ca. 3000 Stk. der neu aufgelegten Broschüre der Hauskrankenhilfe Velden etikettierten, damit diese per Post an die Haushalte in Velden und Umgebung verschickt werden konnten. Das nennt man „sinnvolle Freizeitgestaltung“.

    Am 16.11.2012 fand die Jahreshauptversammlung mit Herbstfest der Hauskrankenhilfe Velden in Cap Wörth statt. Bei Kaffee und Kuchen wurde ein interessantes Programm angeboten: Der bekannte Kabarettist Helfried alias Christian Hölbling forderte die Lachmuskeln, die Tanzgruppe „Tanzen ab der Lebensmitte“ erfreute die Zuschauer mit ihrer Darbietung und Herr  Golger umrahmte die Veranstaltung mit seinem Spiel auf der Ziehharmonika.

  • Pause "Betreute Seniorenrunde"

    2013

    „Betreute Seniorenrunde“ – Abschiedsfest mit der Seniorenanimateurin Frau Unger Klaudia am 16.4.2013 ab 14 Uhr in der Bibliothek der Marktgemeinde Velden

    Das Fest: Frau Unger, die Seniorenanimateurin der Hauskrankenhilfe Velden, hat als gebürtige deutsche Staatsbürgerin offenbar „Heimweh“ bekommen und beschlossen, mit ihrem Ehemann wieder in die „alte Heimat“ zurückzukehren. Dies bedauern der Vorstand des Vereines der Hauskrankenhilfe Velden, die Geschäftsführung und die Mitarbeiter und Kollegen sehr. Der neue Lebensabschnitt sei ihr jedoch in Gesundheit und Freude von Herzen gegönnt. Aus diesem Anlass wurde noch einmal gefeiert, und die mehr als 20 anwesenden Senioren verstehen es sehr gut, kräftig und lustig zu feiern! So spielte Herr Golger anlässlich des Abschiedes von Frau Unger mit seiner Harmonika auf. Frau Arneitz ließ es sich nicht nehmen, ein Lied anzustimmen. Herr Skudnigg unterstützte mit schallender Stimme und Textsicherheit. Viele Anwesende sangen freudig mit. Die Tische waren festlich gedeckt. Für das leibliche Wohl haben Frau Golger, Frau Oitzinger und Frau Unger mit selbstgebackenen Torten und einem wunderbaren Nudelsalat gesorgt und mit dieser Vielfalt alle Anwesenden überrascht. Mit Spiel und Spaß, Gedächtnistraining und vielen guten Gesprächen nahm der Nachmittag seinen Lauf. Herr Bürgermeister Vouk ließ es sich nicht nehmen, Frau Unger mit einem Blumenstrauß für ihr Engagement zu danken. Damit sie ihre Wahlheimat Velden nicht vergisst, übergab Herr Vouk ihr auch eine Veldener Chronik. Frau Steinwender, Geschäftsführerin der Hauskrankenhilfe Velden überreichte einen Korb mit „Kärntner Schmankerln“, damit Frau Unger in der „alten/neuen Heimat“ an Kärnten erinnert wird.

    Die „Betreute Seniorenrunde“ wird vorerst einige Zeit pausieren, bis sich eine neue Möglichkeit ergibt – entweder mit dem bisher bewährten Angebot weiterzumachen oder vielleicht auch mit etwas Neuem zu beginnen.

  • Start "Aktiver Seniorenkreis"

    2014

    Ab Mai wird die „Betreute Seniorenrunde“ auf zahlreichen Wunsch unter dem neuen Titel „Aktiver Seniorenkreis“ weiter geführt. Dieser findet zweimal im Monat – jeden ersten und dritten Dienstag von 14:00 bis 15:30 – im Lesesaal der Marktgemeinde Velden statt. Für diese Aufgabe konnte Frau Waditzer Maria, sie ist ausgebildete Seniorenanimateurin, gewonnen werden. Mit viel Herz und guter Laune wird gesungen, gelesen, geplaudert, Bewegung gemacht, zum Nachdenken angeregt und von alten Zeiten und Dingen gesprochen. Für teilnehmende Gemeindebürger aus Velden, die dieses Angebot nutzen,  organisiert und sponsert die Marktgemeinde Velden die Taxifahrten zum „Aktiven Seniorenkreis“ und wieder nach Hause. Auch Teilnehmer aus den umliegenden Gemeinden schätzen die Teilnahme am „Aktiven Seniorenkreis“ sehr.

    Teilnahme an Veranstaltungen: „Gesunde Gemeinde“ in Velden, Schiefling und Rosegg; „Junggebliebenen-Tage“ der Marktgemeinden Velden und Schiefling.

    31.7.2014: Frau Geschäftsführerin Steinwender Sylvia, MAS verabschiedet sich in die Pension.

    1.8.2014:   Herr Schütz Matthias, MA wird zum neuen Geschäftsführer bestellt.

  • 30 Jahr Jubiläum

    2015

    Anlässlich des 30-Jahr-Jubiläums der Hauskrankenhilfe Velden wurde am Freitag, 04.12.2015 mit dem Beginn um 19:00 zu einem Konzert in die Katholische Pfarrkirche Velden eingeladen. Ca. 250 Gäste wurden unter dem Titel „Weihnacht wird´s“ vom „Gemischten Chor Velden“ und den „Matschnig Buam“ Alexander und Andreas musikalisch unterhalten. Auch der Veldener Schlagerstar Silvio Samoni erfreute die Anwesenden mit seinen Liedern.

    Im Anschluss an das Konzert konnten sich die Gäste beim vorbereiteten Buffet mit Brötchen und Krapfen im Kirchenvorraum bedienen. Auch Getränke und Glühmost wurden angeboten. Hier konnte ausgiebig diskutiert werden, wobei viele Anwesende ihre Freude über das gelungene Konzert aussprachen.

  • Herbstfest und Jahreshauptversammlung inkl. Neuwahlen der Hauskrankenhilfe Velden

    2016

    Am 23.09.2016 fand das alljährliche HERBSTFEST der Hauskrankenhilfe Velden im GH Jägerwirt in Augsdorf statt.

    Zahlreiche Klienten, Mitglieder und Mitarbeiter der Hauskrankenhilfe Velden genossen einen entspannten Nachmittag bei Kaffee und Kuchen. Bestens unterhalten wurden sie dabei von der Volkstanzgruppe "Spätlese" aus St. Egyden.

    In diesem angenehmen Rahmen wurde bei der Jahreshauptversammlung auch über das vergangene Geschäftsjahr 2015 informiert. Die HKH-Velden beschäftigt 36 Mitarbeiter.

    Ebenfalls wurde der Vereinsvorstand der Hauskrankenhilfe Velden neu gewählt. Als Vorsitzende konnte wieder Fr. Mag. Kerstin Bachlechner gewonnen werden. Hr. Bgm. Franz Richau und Hr. VzBgm. Helmut Steiner wurden als Ausschussmitglieder bestätigt und Fr. Sylvia Steinwender MAS wurde neu in den Vorstand gewählt.